Produktfotografie: Informationen und Antworten auf häufige Fragen (FAQ)


Produktarten

Welche Arten von Produkten fotografieren Sie?
Als Produktfotograf bin ich vor allem auf Fotos kleinerer Produkte sowie Lebensmittel und Getränke spezialisiert z.B. Produktfotos von Weinflaschen, Flaschen, Gläser, Bier, Cocktails, Lebensmittel in Gläsern, Schmuck und Uhren, Geschirr, kleinere Elektronikprodukte u.ä.

Fotografieren Sie auch Kleidung bzw. »Legeware«?
Unter Legeware versteht man Kleidung die nicht am Modell sondern flach drapiert fotografiert wird.
Für Legeware wird in der Regel zusätzlich ein/eine darauf spezialisierter Stylist/Stylistin benötigt.
Ich arbeite dahr nicht im Bereich Kleidung bzw. Legeware.


Unterschiede bei Produktfotos / Aufnahmearten

Was sind »Packshots«?
Packshots sind Fotos von Produkten in der Verpackung vor einfachem (fast) weißem Hintergrund. Dies ist in der Regel die einfachste und preislich günstigste Form der Produktfotografie.

Welcher Hintergrund wird verwendet?
In der Regel nutze ich einen (fast) weißen, matten Hintergrund ohne Spiegelungen. Optional ist z.B. aber auch ein spiegelnder Untergrund möglich. Selbstverständlich ist optional ist auch die Freistellung des Produktes, ein sogenannter »Freisteller« möglich.

Fertigen Sie auch »Freisteller«?
Optional ist selbstverständlich auch Freistellung der Produkte möglich.

Was ist Freistellung bzw. ein »Freisteller«?
Beim freistellen wird das Produkt in der Bildbearbeitung »ausgeschnitten«, also vom ursprünglichen Hintergrund getrennt. Das Produktbild kann dann auf einen neuen (in der Regel weißen) Hintergrund gesetzt werden. So kann man einen völligen, reinweißen Hintergrund erhalten, wie es mit rein fotografischen Mitteln oftmals kaum möglich ist. Optional kann auch noch eine leichte Spiegelung eingefügt werden.
Freisteller werden oft in Webshops eingesetzt.
Gerne berate ich Sie, ob Freisteller für Ihre Produkte geeignet sind.

Was ist der Unterschied zwischen Produktaufnahme und Werbeaufnahme?
Ein Produktfoto ist meist für die informative Darstellung des Produktes gedacht und wird z.B. in einem Webshop eingesetzt. Der Betrachter soll eine realistische, detailgetreue Vorstellung des Produktes bekommen. Daher werden Produktfotos meist frontal und leicht von oben fotografiert. In der Regel wird ein (fast) weißer Hintergrund verwendet. Das Produkt wird mit wenig Schatten fotografiert oder sogar freigestellt.
Eine Werbeaufnahme soll dagegen das Produkt »emotionaler« darstellen. Auf eine völlig detailgetreue Darstellung kommt es dabei meist weniger an. Das Produkt kann z.B. in Anwendung mit Personen oder im Freien oder auch in ungewöhnlicher Umgebung fotografiert werde. Es sind dabei kaum gestalterische Grenzen gesetzt. Eine Werbeaufnahme ist daher in aller Regel wesentlich aufwendiger als ein Produktfoto.


das »Fotostudio« kommt zu Ihnen

Welche Vorteile bringt Fotografie vor Ort ?

Insbesondere bei einer größeren Anzahl von Produkten, Einzelstücken oder empflindlichen Produkten kann es sehr praktisch sein, wenn Sie die Produkte nicht in zu einem Fotostudio schicken müssen. Dies spart auch Zeit und Transportkosten. Ich bin darauf spezialisiert, mit meiner mobilen Fotoausrüstung direkt vor Ort, in Ihren Geschäftsräumen zu fotografieren. So lassen sich auch vor Ort professionelle Produktaufnahmen erstellen.

Wieviel Platz wird benötigt?

Für kleinere Produkte reichen meist bereits wenige Quadratmeter freie Fläche z.B. in einem Nebenraum oder im Keller. Der Raum sollte trocken und sauber sein sowie Stromanschluss in Reichweite haben. Ob Ihre Räumlichkeiten geeignet sind, klären wir gerne in einem unverbindlichen Vor-Ort-Termin.



Kosten für Produktfotos

Was Kosten Produktfotos?

Die Kosten für Produktfotos können sehr unterschiedlich sein. Dies hängt vor allem von der Größe, Art und Beschaffenheit der Produkte (z.B. Glas, Metall oder matte Oberfläche), vom Dekorationsaufwand und den individuellen Anforderungen ab (z.B. optimale Lesbarkeit von Etiketten auf Gläsern o.ä.). Eine wesentliche Rolle spielt auch, ob Sie eher eine neutrale, klassische Produktdarstellung auf (fast) weißem Hintergrund,   oder eher eine aufwändigere Werbeaufnahme mit Dekoration benötigen. Auch die Anzahl der Produkte spielt eine Rolle: bei  vielen gleichen bzw. sehr ähnlichen Produkten ist ein wesentlich niedriger Einzelpreis pro Aufnahme möglich. Auch die benötigte Größe (Internet oder Druck) und ob Sie sog. »Freisteller« wünschen, wirkt sich auf den Preis aus.

Daher kann man nur schwer Pauschalpreise nennen. Ich mache Ihnen auf Anfrage / nach Besprechung gerne ein individuelles Angebot.

Preisbeispiele für  typische Produktfotos einiger bestimmter Produktarten können Sie sich über meinen Kostenkalkulator für Produktfotos anzeigen lassen.


Ihr Produktfotograf in München - 

Produktfotos jezt informieren: »Kontakt


zurück zur Übersicht: Produktfotografie